Abteilungen

( 7) De portu a Semigallie prohibito a . Ipsius eciam

rogatu et instancia idem venerandus Romane sedis anti

stes omnibus Semigalliam mercationis causa frequentantibus

districte portum ipsorum sub anathemate prohibet 1 . Quod

factum postea mercatores ipsi collaudantes eundem portum

communi decreto sub interdicto ponunt 2 , ut si quis illum

deinceps mercationis causa ingredi presumat , rebus simul et

vita privetur . Unde postea duobus annis transactis post con

structionem civitatis quidam promissum eorum infringere

volentes primo a mercatoribus omnibus , ne Semigalliam

vadant , affectuose rogantur . Sed illi apostolici mandatum non

attendentes et commune mercatorum decretum parvipendentes

in navi sua Dunam descendunt 3 . Quorum animositatem ceteri

videntes admotis aliis navibus eos impugnant . Tandem duobus

viris , gubernatore videlicet et ductore navis , exceptis et crudeli

morte 4 peremptis alii autem redire coguntur .

V

( 1) De anno tercio . Anno tercio sue consecrationis epi

scopus cum peregrinis , quos habere potuit , dimissis in Theuthonia

obsidibus 5 in Lyvoniam revertitur et eadem estate in campo

spatioso , iuxta quem portus navium esse poterat , Riga civitas

edificatur 6 . Eo tempore episcopus Danielem b virum nobilem

1200 .

1201 .

Sommer

a) Das Rubrum auf Zeile 4 vor Quod factum Z . b) fehlt M ; D . Bannerow o .

1) Die Einfahrt der Semgallen besuchenden Kaufleute ( das

Rubrum formuliert gekürzt : portus Semigallie) ist die jetzt ver

sandete , jedoch noch erkennbare Mündung der Kurländischen oder

Semgaller Aa ins Meer , wenig östl . des heutigen Aa - Durchbruchs

( portus in der Bedeutung der natürlichen Flußmündung wird auch

sonst von Heinrich verwendet , z . B . VIII 2 , XIX 1 . 2 ; vgl . LUB . 1

Nr . 20 : Dunam et ceteros portus Livonie) . Zur Topographie s .

C . v . Stern , Abh . d . Herdergesellschaft u . d . Herderinstituts zu Riga 6

( 1937) 25 ff . Das Verbot bezweckte die Umleitung des Handels

verkehrs mit Semgallen über Riga . Der Ausdruck omnibus Semi

galliam mercationis causa frequentantibus ist vielleicht der in Rede

stehenden Urkunde selbst entnommen ( vgl . LUB . 1 Nr . 452 vom

J . 1277 : universis mercatoribus mare Orientale frequentantibus ...;

auch verwendet H . den Ausdruck mercatio sonst stets in einem

anderen Sinne , nämlich fürKaufmannswaren ") und läßt das

Bestehen einer universitas mercatorum Semigalliam frequentantium

vermuten . 2) Offenbar ein Beschluß der Gotland besuchenden

deutschen Kaufleute . 3) Der Weg von der Düna zur Mündung

der Semgaller Aa führt flußabwärts . 4) Vgl . Mart . R . 21 . Apr .:

crudeli morte occubuit . 5) S . IV 4 . 6) Als Gründungsjahr gibt

Alberich S . 879 richtig 1201 an , Albert von Stade S . 354 irrtümlich 1203 .