Abteilungen

oder mehrfach unter dem Schütze von Occams Namen gehend 1 ),

wurde das Ketzerbuch seit 1401 immer wieder kopiert . Damals

scheint in minoritischen Kreisen eine gute Es . vorhanden ge

wesen zu sein , von der die Hss .

L
( 1401) und
Q
( 1415) , die

wohl der Beteiligung der Universität Oxford an der Reform

bewegung ihre Entstehung verdankt , abzuleiten sind , mit der

aber auch die Hs ., die eben damals der Lütticher Kanonikus

Goffinus de Momalia zur Freude Gersons auffand und kopierte ,

nahe verwandt war , und weiterhin durch Mittelglieder die

übrigen Hss . der Gruppe A . Etwa in derselben Zeit muß aber

auch die Rezension B , deren ältester Vertreter

Z
n oder
V
zu

sein scheint , bekanntgeworden sein . Auch sie weist m . E . auf

Verbreitung in minoritischen Kreisen . Bemerkenswert ist die

frühe Bekanntschaft der Hussiten mit dem Defensor Pacis und

die Verbreitung von Hss . der oberdeutschen Klasse B in ihren

Händen . Durch sie scheinen ( etwa seit der Zeit des Konstanzer

Konzils) solche Hss . nach Böhmen und nach Wien gekommen

zu sein . 2 ) Endlich haben in der Zeit etwa des Basler Konzils

1 ) Als Werk bzw . Defensorium Occams ist der Defensor Pacis

bezeichnet in : L , O , I , J und wohl D . In D , B , J ist er mit Werken

Wyclifs , in D und X mit Werken Occams verbunden .

2 ) Schon 137381 studierte Matthias von Janov in Paris , und

schon der 1388 verstorbene Magister Alb . Ranconis de Ericinio kennt

und nennt in seinem Tetragonus Aristotelis ( ed . Bartoš in : Historicky

Archiv Ceš . Akad . 1916) die Verfasser des D . P . 1407 bringt Hierony

mus von Prag allerlei interessante Hss . aus Paris mit ; 1412 wird der

D . P . bereits reichlich benutzt in dem Tractatus responsivus von Ja

cobellus von Mies ( nicht von Hus nach Bartoš) , danach 1413 auch in

De ecclesia von Huß ; 1415 erwähnt der Rektor der Universität Krakau

Paulus Volodimirč in seinem dem Konstanzer Konzile vorgelegten

Traktate den D . P .; in einer ganzen Gruppe anonymer Hussitischer

Traktate aus der Zeit von ca . 14201435 wird D . P . II , c . 1416

benutzt , die noch 1467 bei der Lostrennung der Böhmischen Brüder

eine Rotte spielen ; auf dem Basler Konzil beruft sich 1433 , März 1618 ,

der Taboritenbischof Biskupec auf das Defensorium Occams , was Aegi

dius Carlerii korrigiert ; ebenda führt 10 . März Johannes Rokycana in

seiner Antwort gegen Stojkovic von Ragusa Zitate aus D . II ., c . 18 , § 56

an ; auch Nicolaus von Pelhrimov ( Pilgram) beruft sich damals auf

den D . P .; 1450 schreibt ein radikaler Hussite , der mit Waldensern