Abteilungen

Suche nach igne  in allen Bänden  
Suche nach igne  in diesem Band  
HTML Scan Zusatzinfo   

VERZEICHNIS DER ÜBERLIEFERUNG

NACH EMPFÄNGERN

Bei Mandaten wird der Begünstigte verzeichnet . Die als Adressaten genannten Beamten sind über das

Personenregister zu ermitteln . Begünstigte Einzelpersonen sind unter ihrem Vornamen geboten , auch

wenn ihr Herkunftsort bekannt ist . Sind mehrere Empfänger in einer Urkunde gegeben , so werden alle

in der folgenden Liste einzeln verzeichnet . – Aufgenommen wurden alle Überlieferungen ( Urkunden

und Handschriften sowie Drucke bei fehlender handschriftlicher Überlieferung) , die ermittelt wurden

und bei der Erarbeitung des Textes zur Prüfung vorlagen . Die bei der Erstellung des Textes benutzten

und bei der jeweiligen Urkunde angeführten Überlieferungen sindfett gedrucktmit der jeweiligen

Sigle versehen . Originale , von denen bloß Ablichtungen zur Verfügung standen , die aber nicht an Ort

und Stelle untersucht werden konnten , sind mit Asteriscus * versehen . Kursiv gesetzt sind jene

kopialen Überlieferungen , die zwar ermittelt wurden , aber nicht eingesehen werden konnten und auch

nicht im Photo vorlagen , ebenso inzwischen verlorene Stücke ( Originale und Kopien) .

Ein gegebenenfalls vorhandener originaler oder sekundär gebrauchter Titel von Sammelhandschriften

wird nur imVerzeichnis der Überlieferungen nach Lagerorten " geboten . Gelehrtenabschriften

des 19 . und 20 . Jahrhunderts ( etwa die von Bethmann und Niese) , die zum Zwecke einer kritischen

Edition durch die Monumenta Germaniae Historica oder das Preußische ( Deutsche) Historische Insti

tut zu Rom angefertigt wurden , sind in das Verzeichnis nur dann aufgenommen , wenn siewegen

inzwischen verlorener Vorlagefür die Texterstellung herangezogen werden mußten . Erwähnungen

und Regesten ( in handschriftlicher Form) sind in Auswahl aufgenommen .

Abkürzungen : A . = Anfang ; Abschr . = Abschrift(en) ; angebl . Or . = angebliches Original ; Aug . =

Augustiner ; Ausz . = Auszug ; Bas . = Basilianer ; Ben . = Benediktiner ; Bf . = Bischof ; bfl . = bischöf

lich ; cod . = Codex , Codice ; D(D) = Diplom , Diplome , Diplomata ; Dep . = Deperditum ; E . = Ende ;

Ebf . = Erzbischof ; ebfl . = erzbischöflich ; Erw . = Erwähnung(en) ; fol . = folio ; Frgmt . = Fragment ;

H . = Hälfte ; Kart . = Kartäuser ; Kg . = König ; Kl . = Kloster ; kop . = nur kopial überliefert ; M . = Mitte ;

ms . = Handschrift , Manuskript , manoscritto , manuscrit ; Not . transs . = Notariatstranssumpt ; Or . = Ori

ginal ; Or . frgmt . = Originalfragment ; Or . transs . = Originaltranssumpt ; p . = pagina ; Prov . = Provinz ;

Reg . = Regest ; t . = tomus , tomo ; Transs . = Transsumpt ; unfol . = unfoliiert ; unvollst . = unvollständig ;

Urk . = Urkunde(n) ; vol . = volumen ; zeitgen . = zeitgenössisch ; Zist . = Zisterzienser ; zw . = zweifelhaft ;

† = Fälschung bzw . verfälscht .

Agrigent . – Bfl . Kirche

– D † 5 :

Abschr . des 13 . Jh . im Archivio Capitolare zu

Agrigent , ( titelloses) Chartular , fol . 56 ( B)

Abschr . des 17 . Jh . ebenda , ms . „ Privilegia

ecclesie Agrigentine ", vol . I , fol . 7475 ( E)

– D 12 :

Or . im Archivio Capitolare zu Agrigent , perg .

Nr . 17 ( A)

Abschr . des 17 . Jh . ebenda , ms . „ Privilegia ec

clesie Agrigentine ", vol . III , fol . 4444

Abschr . der 2 . H . des 17 . Jh . in der Biblioteca

Comunale zu Palermo , ms . Qq F 69 , fol .

253 – 253 ′

Abschr . des 18 . Jh . ebenda , ms . Qq H 6 , fol .

43 ( alt : Nr . 21)

Aidone . – Ben .- Kl . S . Maria

– D 136 :

Or . im Archivio del Capitolo Cattedrale zu

Catania , perg . lat . Nr . 10 ( alte Signatur :

Nr . 11) ( A)

Abschr . und Erw . des 17 ./ 18 . Jh . eines Transs .

von 1577 VI 9 ebenda , ms . 15 ( alte Signa

tur : scaff . I , 17 , „ Priorato di S . Maria

lo Piano in Aidone "), fol . 433 – 433 ′ ( E) ,

fol . 487 ( Erw .), fol . 694 – 695 ( F) , fol . 891

( Erw .), fol . 897 ( Erw .) und fol . 899 ( Erw .)

Abschr . des 18 . Jh . ebenda , ms . 82 ( alte Signa

tur : ms . III 30 „ Miscellanea can . Vito

Coco "), fol . 132 – 132 ′

Aidone siehe auch Templerorden

Almannus de Pancaldo , Bürger von Messina

– D 165 :

Insert in zeitgen . Abschr . ( Registereintrag)

einer Urk . des Vizekg . Lope Ximénes

d ’ Urrea von 1445 X 20 im Archivio di

Stato zu Palermo , Protonotaro del Regno

37 , fol . 43 ′– 44 ( D)