Abteilungen

Nachträge und Berichtigungen .

D . 4 S . 5 Anm . e beide nullus sind zu streichen . – D . 9 S . 11 , 43 und D . 12 S . 15 , 17

statt Iohannes lies : Iohannes . – D . 15 S . 18 , 14 statt Schilter Königshoven lies : Twinger , Die

älteste Teutsche Chronicke . – D . 16 S . 20 , 38 statt apostolorum lies : Apostolorum . – D . 18 S . 22 , 21

statt Staatsarchiv lies : Landeshauptarchiv . – D . 22 S . 32 , 24 statt Klingenborg lies : Klinkenborg

und S . 32 , 28 statt Mayer lies : Mayr . – D . 26 S . 41 , 39 statt comes seu * quilibet lies : comes

seu quilibet . Auf die Echtheitsfrage wird anläßlich der Beurteilung des D . Konrads III . Stumpf Reg . 3413

zurückzukommen sein . – D . 35 S . 58 , 14 statt 2990 lies : 2900 . – D . 36 S . 60 , 6 hinter 341

lies : unvollständig . – D . 39 S . 63 , 36 als DH . III . 40 ist jetzt ein Auszug aus einer Bestätigung

Heinrichs III . vom Jahr 1040 bekannt geworden , auf die unser D . zurückgeht . – D . 41 S . 66 , 35

statt 28 lies : 29 . – D . 42 S . 69 , 23 statt 175 lies : 174 . – D . 43 S . 70 , 27 statt 96 lies : 98 . –

D . 44 S . 73 , 21 statt Isulam Raduldiscum lies : Isulam , Raduldiscum . – D . 50 S . 81 , 17 statt

Caput vici lies : Caput Uici . – D . 54 , S . 86 , 34 statt Sigihardum lies : Sigihardumb , da der Name

des Bischofs von Speyer Sigfried lautet . – D . 57 S . 90 , 37 Beistrich statt nach audeat nach advocati

zu setzen . – D . 58 S . 91 , 40 hinter „ eingerichtet " : Die erwähnte U . Bischof Werners ist von gleicher

Hand wie unser D ., das also auch vom Empfänger geschrieben wurde . – D . 59 S . 94 , 39 statt Stockmann Ant .

Alstet . lies : Sagittarius . – D . 61 S . 96 , 2 statt 127 lies : 1 , 127 und S . 96 , 7 statt Stumpf Reg . 2229

lies : DH . III . 93 . Hier wird die Frage offen gelassen , ob der interpolierte Satz nicht doch aus dem

DL . III . 61 stammt . – D . 65 S . 101 , 23 statt Bursfeld lies : Bursfelde . – D . 67 S . 104 , 20 hinter

„ zusammen ". Die wörtliche Übereinstimmung des Satzes S . 105 , 11 – 14 ( advocatiam - servicium suum) mit dem

gleichen Teil des D . 74 S . 115 20 – 23 eröffnet die Möglichkeit , daß die Ausfertigung des D . 68 erst 1135

zusammen mit jener des D . 74 erfolgte ; aber es können auch die beiden Empfänger den Formularzusammenhang

vermittelt haben . – Zu D . 74 S . 115 , 20 - 23 vgl . Nachtrag zu D . 67 . – D . 78 S . 120 , 40 nach DH . III .

54 befindet sich das Chartular jetzt in der Nationalbibliothek zu Paris . – D . 82 S . 127 , 16 statt 103

lies : 104 . – D . 83 S . 128 , 7 - 9 der Druck bei Hund ( B) entstammt einer der abschriftlich

noch vorhandenen Bestätigungen des D . durch die österreichischen Herzoge Rudolf , Friedrich und

Albrecht von 1306 , 1311 , 1343 , der Druck der Monumenta Boica ( C) ist nach gütiger Auskunft

des Herrn Dr . J . Hösl wahrscheinlich dem Traditionskodex des 15 . Jh . ( Haupt - Staatsarchiv München

Formbach Kloster Lit . 4 f . 38 '), keinesfalls aber der Urschrift entnommen . – D . 97 S . 152 , 41 statt

Uenetieb lies : Uenetiec , S . 152 , 42 statt B und D lies : C , S . 152 , 43 Anm . c statt D , Veneticorum BC

lies : B , Veneticorum CD . – D . 99 S . 158 , 39 statt castro novo lies : Castro novo , S . 159 , 9 statt

castrum novum lies : Castrum novum . – D . 102 S . 163 , 40 statt Kloster lies : Kirche . – D . 104

S . 167 , 16 statt Taone lies : Taona . – D . 105 S . 170 , 2 statt benevolentie lies : benivolentie und zu

S . 170 , 17 und 19 : Die beharrlichen Angaben der B - Klasse ( commentum statt commodum oder commertium)

legen die Erwägung nahe , daß wenigstens eine der Ausfertigungen von D . 105 diese Leseart , die auch

einen ganz guten Sinn gibt , gehabt haben könnte . – D . 111 S . 179 , 4 statt 7655 lies : 7656 . –

D . 113 S . 180 , 14 statt Kloster lies : Kirche . – D . 114 S . 182 , 18 statt Schlöpke lies : Schlöpken ,

S . 182 , 23 Schirren enthält keinen Druck , sondern nur Lesearten . – D . 118 S . 189 , 35 und 89 statt

Ripam lies : ripam . – D . 120 S . 195 , 14 nach ( XIII) .: Über die 1137 schon vorhandenen Entwürfe

zur Fortsetzung der Chronik Leos , die auf die Fassung unseres D . in Form der VU . XIII eingewirkt

haben können , sind weitere Aufklärungen von Herrn Staatsarchivrat Dr . Smidt , Hannover , zu erwarten . –

D . 121 S . 207 , 6 als Druck einzufügen Muratori SS . 4 , 621 ebenso zu D . 121 S . 207 , 33 als