Abteilungen

Muratori Ant . Italicae 6 , 31 aus A mit Abbild , des Siegels . – Benassi CD . Par

mense 1 , 113 nº 7 aus A . – Böhmer nº 709 . – Wauters Table chronol . 7 , 62 . –

Poncelet Cart , de l ’ église St . Lambert de Liège 6 , 1 nº 1 Reg . – Mühlbacher

1 nº 1276 ; 2 nº 1311 .

D . 29 , ein Dokument des guten Einvernehmens mit Ludwig II . und im Archiv des

von der Kaiserin Angilberga gegründeten Klosters S . Sisto in Piacenza auf uns ge

kommen , ist als Werk des Kanzlers Grimland in der – allerdings sorgfältiger aus

geführten – Schrift und im Diktat – Arenga , Beurkundungsbefehl , Corroboratio –

ein Gegenstück zum D . 28 . Die Diktatverklammerung erstreckt sich aber zugleich

auf D . 31 ( adquiescimus , placide , imperavimus) , während in der Datierung eine

erweiterte Formel für das Herrscherjahr auffällt . Der Ausstellort läßt sich nicht mit

völliger Sicherheit bestimmen , da der Ortsname Lens im wallonischen Gebiet mehr

fach vertreten ist ; nach den bei Gysseling Toponymisch Woordenboek 1 , 606 ver

zeichneten Belegen dürfte am ehesten Lens - Saint - Remy bei Hollogne westlich von

Lüttich in Betracht kommen . – Auf dem Rücken ( saec . X , überfahren) : Preceptum

de Inuerna , mit Zusatz saec . XI : in comitatu Laudense . – Ludwig II . schenkte

Inverno mit der undatierten Urkunde M . 2 nº 1236 an seine Gemahlin Angilberga

weiter .

( C .) In nomine omnipotentis dei et salvatoris nostri Iesu Christi . Hlotharius

divina praeveniente clementia rex . Dum vota petitionesque propinquorum

pro oportunitate temporis adquiescimus , eos sine dubio fidei amicitiaeque nostrae

ardentiores reddimus , quatinus immo a ) utilitatibus a ) sanctae dei eclesiae totiusque

regni nobis commissi Interesse contendant . Cognoscat itaque omnium sanctae dei

eclesiae presentium scilicet fidelium nostrorumque futurorum industria , quia germanus

noster clarissimus scilicet imperator Hludoguicus adiit maiestatis nostrę clementiam ,

uti res sancti Lantberti Tungrensis seu Leticensis ab ipsa ecclesia a nobis commutatas

illi ad proprium largiremur . Cuius nos petitionibus placide faventes per consensum

memorati loci antistitis ac famulantium canonicorum villam nomine b ) Hibernam b )

coniacaentem c ) in comitatu Laudisiano d ) cum mancipiis utriusque sexus atque quic

quid ibi iuste aspicere videtur nec non quodcumque ex rebus ipsius sancti Lantberti e )

in suo noscuntur esse regno , iuxta expetitam seriem prelibato imperatore c ) Hludoguico

ad proprium tribuimus , ea scilicet ratione , ut ipse demum eas clarissimę imperatrici

Ingelbergae tradat cum omni integritate . Proinde hos regiae dignitatis imperavimus

apices fieri , per quos iam fato imperatori omnes prescriptas res sancti Latberti c ) tra

dimus atque transfundimus , quatinus per hoc preceptum nostrae liberalitatis cuntasc)

iure proprio teneat atque possideat . Et ut haec nostrae traditionis auctoritas firmior

a successoribus in posterum habeatur nostris , subter manu nostra eam firmavimus

et anuli nostri impressione signavimus .

Signum Hlo(MF .) f ) tharii gloriosi regis .

( C .) g ) Grimblandus regiae dignitatis cancellarius recognovi et ( SR . NT .:

Ego Grimblandus regiae dignitatis cancellarius recognovi) ( SI .)

29 . a) immo ( mit übergeschriebenem o) sehr gedrängt ; vom ersten m bis zum 1 von utilitatibus

war ursprünglich etwas anderes geschrieben , das verwischt ist A b) e H auf Rasur A

c) A d) das zweite i auf Rasur A e) Latberti mit nachgetragenem N - artigem Haken

unter der Zeile A f) sehr kräftiger , mit dunklerer Tinte nochmals überfahrener Voll

ziehungsstrich g) bloßes C A